Navigation

Tablets in Lehre und Lehrerbildung (TiLL)

 

Projektbeschreibung:

Mithilfe des Einsatzes von Tablets/Netbooks (Chromebooks) in der Lehre und Lehrerausbildung sollen neue und innovative digitale Lehr-Lern- sowie Prüfszenarien an der FAU erprobt und weiterentwickelt werden. Die Mobilität, einfache Handhabung und technische Vielfalt der Tablets/Netbooks (Chromebooks) erweitern die Einsatzmöglichkeiten im Lehr- und Prüfbetrieb in vielerlei Hinsicht. Digitales Lernen und Prüfen kann nicht nur an wechselnden Standorten flexibler und an den Bedürfnissen der Lehre orientierter stattfinden, sondern es erweitern sich dadurch vor allem die Lehr-Lernmethoden und der didaktische Spielraum der Lehre. Tablets/Netbooks ermöglichen eine interaktive Vermittlung von Lerninhalten, schaffen eine kooperative Lernumgebung und erleichtern die Betreuung der Lernenden. Die Tablet-Nutzung in der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung soll den angehenden Lehrerinnen und Lehrern die Chancen und Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien für die Gestaltung einer anregenden und motivierenden Lernumgebung aufzeigen und gleichzeitig die Ausbildung medienpädagogischer Kompetenzen fördern. Insgesamt soll das Projekt den Mehrwert von Tablets/Netbooks in der Lehre und für E-Prüfungen beurteilen und zu einer Verbesserung der Qualität der Lehrerinnen- und Lehrerausbildung beitragen.


Folgende wichtige Termine und Veranstaltungen sind für das Jahr 2018 geplant:
  • Kick-Off-Infoveranstaltung zum Thema Tablets im Unterricht (3. Vorlesungswoche im Sommersemester 2018) – Donnerstag den 26.04.2018 von 16 – 18 Uhr.
  • Tablet-Workshop im Rahmen des Erweiterungsstudiengangs Medienpädagogik (Dauert das ganze Sommersemester 2018)
  • Beginn der Ausleihmöglichkeit der Tablets für Dozenten ab dem Sommersemester 2018 (evtl. ab WS 18/19 auch für Student(inn)en und Lehrkräfte möglich)
  • „Tag der Lehre“ – Vorstellung der Ergebnisse des Tablet-Workshops (Ende Oktober 2018)

Kooperationspartner:

Im Rahmen von:

Gefördert vom: