Navigation

Fachtagung: Digitale Bildung im Grundschulalter

Bild: Vanessa Vogel

Wie ist eine „Digitale Bildung“ im Grundschulalter zu gestalten, bei der die Pädagogik im Vordergrund steht und welche Anforderungen an die Professionalisierung pädagogischer Fachkräfte ergeben sich daraus? Mit diesen beiden Fragen beschäftige sich die Fachtagung „Digitale Bildung im Grundschulalter – Grundsatzfragen zum Primat des Pädagogischen“, die am 05.04.2019 am Campus Regensburger Straße der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg stattfand und vom Lehrstuhls für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik organisiert wurde.

Neben der Keynote von Prof. Dr. Rudolf Kammerl, die die Veränderte Kindheit in der mediatisierten Gesellschaft betrachtete, beleuchteten Impulsvorträge das vielschichtige Thema. Das umfangreiche Workshopprogramm lud die über 70 Teilnehmenden ein, sich aktiv einzubringen.

Die Ergebnisse der Tagung werden im weiteren Verlauf des vom BMBF geförderten Projekts „P3DiG – Primat des Pädagogischen in der Digitalen Grundbildung“ aufgegriffen und vertieft bearbeitet. Ein Tagungsband wird 2020 im kopaed Verlag veröffentlicht.

Weitere Informationen zur Tagung und zu dem Projekt „P3DiG“ finden Sie unter: www.p3dig.de