Navigation

Winter School „Methodologische Komplexität in der empirischen Forschung“ 20./21. Februar 2020

Das Zentralinstitut für Lehr-Lern-Forschung (ZiLL) und der Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) organisieren gemeinsam vom 20. bis 21. Februar 2020 eine Winter School zum Thema „Methodologische Komplexität in der empirischen Forschung“. Die School richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen aller Fachdisziplinen, die in Ihren Qualifikationsarbeiten bereits am Beginn der Auswertung empirischer Daten stehen, sowie all jene, die aufgrund einer Einbindung in Forschungsprojekte mit komplexen Forschungsdaten (Paneldaten, verschiedene Datentypen) umgehen.

Zielsetzungen

Die Winter School legt den Fokus auf die Auseinandersetzung mit spezifischen Forschungsverfahren, die insbesondere dann notwendig werden, wenn eine komplexe Datenlage vorhanden ist, etwa verschiedene Datensorten oder Paneldaten. Hierbei sollen auf der einen Seite konkrete Auswertungsverfahren thematisiert werden, die sich zur Bearbeitung einer solchen Datenlage eignen. Auf der anderen Seite werden methodische Ansätze vorgestellt, mit Hilfe derer größere und komplexere Datenmengen analysiert und über längere Zeiträume verwaltet werden können. Ziel der verschiedenen Workshops ist es, die jeweiligen Methoden/Verfahren kennenzulernen, sowie diese in einem ersten Schritt auf das eigene Projekt anzuwenden. Die Nachwuchswissenschaftler*innen stellen zu Beginn der Winter School ihr eigenes Projekt in Form einer Posterpräsentation vor und bringen dieses anschließend aktiv in die Workshops ein. Die Winter School vernetzt Nachwuchswissenschaftler*innen interdisziplinär und initiiert einen methodologischen Diskurs zu.

Workshops

  • Workshop A: Weiterführende Auswertungsverfahren in der qualitativen Forschung: Rekonstruktive Verfahren (Stefan Applis, FAU)
  • Workshop B: Paneldatenanalyse und Umgang mit qualitativen Paneldaten (Andreas Oberlinner, JFF)
  • Workshop C: Einführung in die statistische Datenanalyse mit R (Juliane Schlesier, Uni Oldenburg)
  • Workshop D: Forschungsdatenmanagement (Marcus Eisentraut + Kollegen, Verbund FDB)

Ablauf

Donnerstag, 20.02.2020:

Dauer Inhalt Raum
ab 10.30
U1.029
11.00-11.30 Begrüßung durch die kollegiale Leitung des ZiLL U1.029
11.30-13.00 Parallele Workshops A|B Teil I U1.030 / U1.031
13.00-14.00 Gemeinsame Mittagspause für alle Workshops
14.00-18.00 Parallele Workshops A|B Teil II U1.030 / U1.031
Ab 19.00 Gemeinsames Abendessen aller Teilnehmenden Heilig-Geist-Spital (Spitalgasse 16 | 90403 Nürnberg)

 

Freitag, 21.02.2020:

Dauer Inhalt Raum
9.00-12.00 Parallele Workshops C|D Teil I U1.030 / U1.031
12.00-13.00 Gemeinsame Mittagspause aller Workshops
13.00-16.30 Parallele Workshops C|D Teil II U1.030 / U1.031
Ab 16.30 Kaffeepause und Farewell U1.029

Zur Anmeldung

Veranstaltungsort

Nürnberg – Campus Regensburger Straße

Kontakt

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Jane Müller (jane.mueller@fau.de).