Navigation

Herbsttagung in Bremen

Die diesjährige Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) widmete sich den Forschungsfeldern der Medienpädagogik in Zeiten einer tiefgreifenden Mediatisierung. Die Tagung fand am 20. und 21. September 2018 an der Universität Bremen statt. Der Lehrstuhl für Pädagogik mit Schwerpunkt Medienpädagogik unter der Leitung von Prof. Dr. Rudolf Kammerl war hier zusammen mit Matthias Zieglmeier, Dr. Jane Müller und Marcel Rechlitz mit zwei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projekten vertreten. Zu einem wurden die Ergebnisse aus der laufenden Studie zu den „Verläufen exzessiver Internetnutzung in Familien“ (VEIF) vorgestellt, zum anderen die Anlage des Projektes „Sozialisation in einer sich wandelnden Medienumgebung“. Viele Zuhörer, angeregte Diskussionen und viele Anschlussgespräche im Verlauf der Tagung verdeutlichten das große Interesse an den beiden Forschungsprojekten.

Der Lehrstuhl freut sich außerdem über zwei Posterpreise: Andreas Dertinger wurde für sein Dissertationsprojekt „Handlungsorientierungen professionell tätiger Lehrer*innen beim Einsatz des Tablet-PCs im Unterricht“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Matthias Zieglmeier erhielt für sein Dissertationsprojekt „Problematisches Gaming in Familien“ den zweiten Preis. Der Lehrstuhl gratuliert seinen Mitarbeitern zu diesen Auszeichnungen. Die Gewinnerposter sind ab sofort vor dem Sekretariat (Raum 1.012) ausgestellt.